Familie Kreft

Mein Tagebuch 2009
 

So, da bin ich wieder.
Das neue Jahr begann so toll, wie das Alte aufgehört hat.
Zu Beginn des Jahres wurde mein Kinderwagen zu einem Sportwagen umgebaut.
Endlich! Jetzt kann ich wenigstens alles richtig sehen.

Am 22. Januar hatte ich meine U5.
Laut meinem Arzt alles bestens.
Ich sag nur: 7585 Gramm geballte Babyschönheit verteilt auf 67 cm.
Nur die anschließende Impfung war wie beim letzen Mal auch einfach nur zum heulen.
Aber das habe ich ja jetzt erst einmal für ein paar Monate überstanden.
Gott sei Dank!

Zur Zeit liege ich am liebsten auf dem Boden. Da geht es dann so richtig ab.
Auf die Seite Rollen und mit Mamas oder Paps Hilfe auf den Bauch.
Mama schimpft immer, wenn ich meine Socken ausziehe. Aber egal mach ich trotzdem!
Nur mit dem Krabbeln klappt noch nicht. Aber so lange dauert das bestimmt auch nicht mehr.

Von Zeit zu Zeit erkämpfe ich mir dann das Sofa samt Fernbedienung.
Nachdem ich mir es dann so richtig gemütlich gemacht habe, schaue ich ein wenig Fern.
Aber ich schlafe meistens nach wenigen Minuten ein.

Am 13. Februar hatte "Schlatty" Geburtstag. Gefeiert wurde am Samstag.
Hatte mich extra richtig fesch angezogen. So mit weiße Bluse und so.
Kam auch gut an. Je später der Abend wurde, desto müder wurde ich.
Ich bin dann auch schließlich  auf den Arm von Mama eingeschlafen. Hoffe nur, dass ich nicht zu viel verpasst habe.

Montags waren wir dann zum Kaffee bei Andrea und Celina eingeladen.
Der Lars mit seiner Mama war auch da. Das ist vielleicht ein kleiner Charmeur. Der hat mit mir Händchen gehalten. Gar nicht so schlecht. Den muss ich mir warm halten. Lars hat nämlich schon ein Bobbycar. Vielleicht holt er mich ja mal ab.

Seit neusten sind wir jetzt in einer Krabbelgruppe in Herford.
Da ist sogar ein Mädchen, das genauso heißt wie ich. Ganz schön verwirrend sag ich euch.
Ich war aber beim ersten Treffen nicht ganz so gut gelaunt. War halt ein bisschen viel auf einmal. Beim nächsten Mal strenge ich mich an. Freu mich schon auf nächste Woche.